Stiber, Stéphanie

Wenn ich unbedingt einen Motto nennen müsste, würde ich sagen: nicht stehen bleiben! Es ist wichtig, seine eigene Kunstlandschaft immer im Bewegung zu halten, um sie dadurch auch zu erweitern.

Ich weiß was ich heute kann, aber was werde ich morgen können? Welche Mittel und Techniken könnte ich noch ausprobieren? Da ist natürlich ein Kunstkreis das perfekte Umfeld für neue Ideen, Anregungen und konstruktiven Austausch.

Zu meinen Bilder:

Mit Öl habe ich angefangen, weil ich den Glanz und die lange Streichfähigkeit mochte. Dann entdeckte ich die Vielseitigkeit der Acrylmalerei und den Spaß an Collagen und Arbeiten mit Tusche und Feder.

Mail an Stephanie Stiber