Geocaching des KKL im Rahmen des Ferienprogrammes Lechfeld

Im Rahmen des Ferienprogrammes bot der Kunstkreis Lechfeld Geocaching an. Die Künstlerin Stephanie Stiber hatte ihre Idee in die Tat umgesetzt, unterstützt wurde Sie von 4 Erwachsenen. Am 08.09.2011 um 14:30 Uhr ging es dann mit 13 Kindern los. Es galt 10 Stationen und das Final (Schatz) zu finden. Jedes zweite Kind erhielt ein GPS (Global Positioning System) Gerät und die Startkoordinaten mussten selbstständig mit Hilfe der Erwachsenen eingegeben werden. Somit lernten die Schatzsucher sich mit der Technik anzufreunden. Die erste Station wurde bereits nach 15 Minuten Waldspaziergang gefunden. Nun galt es das Rätsel zu lösen. Die Lösung ergab die neuen Koordinaten für die nächste Station. Die Schatzsucher waren mit Eifer dabei die interessanten Verstecke zu finden. Die Aktion dauerte insgesamt 3 Stunden und dann wurde der Schatz gehoben. Jeder durfte sich in das darin befundene Lockbuch eintragen. Im Anschluß gab es in gemütlicher Runde Leckereien.

Nächstes Treffen des KKL

Das nächste Treffen des KKL findet im Imhof Stüberl
Untermeitingen, Jahnstr. 8 statt.
Themen:
- Vernissage im Haus Imhof,
- Christkindlmarkt,
- Kooperation mit der Grundschule,
- Engagement im Jugendzentrum,
- offenes Atelier,
- Sonstiges,
- Wünsche und Anträge. 

Gäste sind jederzeit Willkommen.

Kunstkreis Lechfeld besucht am 05.06.2011 das Walter Museum in Augsburg

Künstler vom Lechfeld holen sich Inspiration im Kunstmuseum Walter in Augsburg

Untermeitingen (WIDO), Stella Roseto vom Kunstkreis Lechfeld organisierte für die Künstler und Künstlerinnen vom Lechfeld einen Ausflug nach Augsburg. Mit Fahrgemeinschaften ging es zunächst zum Kunstmuseum Walter im Glaspalast. Dort wurden sie von Barbara Schmook begrüßt, die ihre Besucher durch das Museum führte.
Dabei informierte sie zunächst über das Gebäude, in dem die Ausstellung untergebracht ist. Sie nannte das Motto des schwäbischen Architekten Philip Jakob Manz – schön, schnell und billig. Manz war ein Wegbereiter der funktionellen Architektur.
Selbstverständlich gab es auch zahlreiche Informationen zu den Ausgestellten Künstlern. Wobei Schmook mit ihrem eigenen Geschmack nicht zurück hielt und sich diejenigen Künstler herauspickte, die ihr selbst gefallen. Nebenbei erzählte sie auch von ihren eigenen Begegnungen mit Ignatz Walter sowie einigen der ausgestellten Künstler.
Organisatorin Stella Roseto stellte überrascht fest: „Das Museum ist viel größer als ich dachte. Ich möchte auf alle Fälle noch einmal dorthin fahren und mir in Ruhe all das ansehen, was wir bei dieser Führung nur nur im Vorübergehen gesehen haben.“
Besonders interessant für die Mitglieder des Kunstkreises Lechfeld waren auch die Einschätzungen und Informationen von Barbara Schmook  zur Organisation von Ausstellungen. „Man braucht bereits einen bekannten Namen, wenn man sich in einer guten Galerie bewirbt,“ erklärte sie. Wie schwierig das ist, sei ihr wohl bekannt, erklärte sie: „Deshalb sind sogar berühmte Maler wie Van Gogh verarmt gestorben.“
Die Künstler vom Lechfeld liessen sich davon aber nicht abschrecken. Bei Kaffee und Kuchen besprachen sie sich nach dem Museumsrundgang noch in der Kahnfahrt ihre Eindrücke und ließen dort gleich einen Flyer zurück, um die Gruppe auf dem Lechfeld auch überregional bekannter zu machen.

BU: Barbara Schmook führte Mitglieder des Kunstkreises Lechfeld durch das Kunstmuseum Walter in Augsburg. Vor einem ihrer Lieblingswerke versammelte sich die Gruppe zum Erinnerungsfoto:

(von li. nach re.) Martina Urbin, Heidi Brechenmacher, Stella Roseto, Yvonne Berger, Perdita Schrenk,Dana Tenzler, Barbara Schmook, Karin Sternberg, Manfred Möstel, Ingo Roseto

(Artikel von Doris Wiedemann für das Gemeindeblatt Untermeitingen)

Vorankündigung Markt der Künste

Am 10.04.2011 von14:00 bis 17:00 Uhr veranstaltet der Kunst Kreis Lechfeld in der Pausenhalle Grundschule den Markt der Künste. Künstler vom Lechfeld stellen Ihre Werke aus. Der Eintritt ist frei. Bei Kaffee und Kuchen haben Sie die Möglichkeit mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Herr Daake wird Sie musikalisch in das Mittelalter versetzen. Besucher haben die Möglichkeit Ihr persönliches Lesezeichen zu kreieren.

Auf Ihren Besuch freut sich der Kunst Kreis Lechfeld.

Sitzung KKL beim Bert´l Wirt Untermeitingen

Am Montag 14.03.2011 20:00 Uhr findet die nächste Sitzung des Kunst Kreis Lechfeld beim Bert´l Wirt in Untermeitingen statt. Vorgesehene Tagesordnungspunklte sind:

TOP 1 Begrüßung
TOP 2 Markt der Künste
TOP 3 Haus Imhof 25 jähriges Jubiläum nach Renovierung (Präsentation im Rahmen des Bürgerfestes)
TOP 4 Kunst am Wasserturm ( Fest in der Kaserne Lechfeld Mitte)
TOP 5 Ausflug Besichtigung Walter Museum Augsburg
TOP 6 Wünsche, Sonstiges

Christkindlmarkt am 12. Dezember 2010 auf dem Rathausplatz in Untermeitingen.

Vor zwei Jahren beschlossen vier engagierte Frauen das der Christkindlmarkt Untermeitingen weitergehen muss. Der karitative Grundgedanke ist vorrangig, und somit wird der Erlös wie in jedem Jahr sozialen Einrichtungen zukommen. Ina Thiele, die Sprecherin des Teams, und ihre Kolleginnen sind fest entschlossen, den traditionellen, beliebten und über die Grenzen von Untermeitingen hinaus bekannten Christkindlmarkt zu erhalten und weiterhin mit Leben zu erfüllen. Über 120 000 Euro kamen in den vergangenen 25 Jahren zusammen. Traditionell findet auch in diesem Jahr der Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz statt.

Neu in diesem Jahr ist, das der Kunst-Kreis-Lechfeld das erste mal bei diesem Event ausstellen wird, und dies an einem exponierten Ort. Die Ausstellung des KKL findet im Sitzungssaal im Rathaus statt. In der Zeit von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr stellen zehn Künstler des Kunst-Kreis-Lechfeld ihre Kunstwerke aus.

Der Kunst-Kreis-Lechfeld freut sich auf Ihr Kommen.

Entwurf des Flyer´s KKL

KKL Kunstkreis Lechfeld

Über uns:

• Gründung als Interessensgemeinschaft im Januar 2010
• z. Zt. ca. 30 Mitglieder der Genres
Malerei mit Öl, Acryl und anderen, Fotografie, historische Musik, künstlerisches
gestalten, Bilderrahmen, Dichtung und Literatur, Klavierkunst, Textilart, PatchworkWir wollen:
• ein Netzwerk von Künstler unterschiedlicher Bereiche sein
• gemeinsamen Veranstaltungen durchführen
• den Bürgern im Lechfeld Kunst und Kultur näher bringen

Das haben wir schon erreicht:

• Durchführung der Ausstellungen  „Markt der Künste“
• Mal und Tonworkshops
• Das „offene Atelier“

Im Internet finden Sie uns unter …
www.kunstkreislechfeld.de

Kontakt: Stella Roseto 08232-730330 und Marianne Grönninger, 08232-74813

Home Ausstellung ” Engel, Elfen & Einhörner “

Einladung zu

Bilder und Kunsthandwerkliches mit dem Thema ” Engel, Elfen & Einhörner “

Wo:    Atelier ” Svenja Lunise “

Lechfelder Str. 10

86830 Schwabmünchen

Vom 20.11.2010 bis 28.11.2010

täglich von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Vernissage ist am 20.11.2010 um 19:30 Uhr

Es bezaubert uns Frau Alexandra Martin als orientalische Märchenerzählerin.

Ich freue mich auf Euer Kommen

Herzliche Grüße

Karin Sternberg

siehe www.svenjalunise.de

Akkordeonspieler gesucht

Für das Zusammenspiel mit einem historischen Dudelsack suche ich einen Akkordeonspieler der Lust hat diese ungewöhnliche Kombination einmal auszuprobieren.

Mögliche Stücke für dieses Experiment sind aus den Genres historische Volksmusik, Musette oder weihnachtliche Musik.
Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen mit Peter Daake. Tel.: 08232-74813

Sitzung Kunstkreis Lechfeld am 23. Juli 2010

Bei der Sitzung des Kunstkreises am 24. Juli waren wieder zahlreiche Mitglieder anwesend. Stella Roseto ließ noch einmal den im April durchgeführten Künstlermarkt in der Pausenhalle der Grundschule Revue passieren. Es gab auch in diesem Jahr wieder viel positive Resonanz der Besucher. Der Erlös der Tombola wurde der Grundschule für ein dringend benötigtes Bühnenbild gestiftet. (Bild unter diesem Bericht)

Perdita Schrenk berichtete von den durchgeführten Mal- und Tonworkshops im Jugendhaus und regte eine Erweiterung des Angebots durch andere Künstler an. Der Kunstkreis möchte sich auch mit einer Ausstellung, stimmungsvollen Gedichten und weihnachtlicher Musik auf dem Untermeitinger Christkindelmarkt im Dezember präsentieren. Weiter ist eine Aktion “das offene Atelier” geplant bei der Interessierte den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen können.
Das nächste Treffen des Kunstkreises findet am 4.Oktober statt.